|Seitenpfade der Inspiration

Buch-Projekt «Menschen wie du und ich»

Was geht einem Mann durch den Kopf, der dreiundzwanzig Jahre unschuldig im Todestrakt sass und sein halbes Leben als Monster betitelt wurde? Wie denkt eine Frau über das Leben, nachdem sie eine Jahrhundert-Katastrophe wie durch ein Wunder überlebt hat? Wie kann es sein, dass auch in der heutigen Zeit noch Kinder zu Kriegssoldaten ausgebildet werden? Und könnte der Mann mit dem tätowierten Gesicht nicht vielleicht auch Kindergärtner sein?

Mehr dazu: www.menschenwieduundich.ch